E-Bikes ohne Straßenzulassung - Strafe?

Hier werden allgemeine Fragen rund um Elektrofahrräder, Pedelecs und E-Bikes behandelt.
Antworten
XII
Beiträge: 1
Registriert: So 17. Nov 2013, 16:35

E-Bikes ohne Straßenzulassung - Strafe?

Beitrag von XII »

Hi Leute,
Ich habe mich mal bei euch angemeldet, da mir eine Frage auf der Zunge brennt und ich bin jetzt leider keine Antwort darauf gefunden habe. Ich beziehe diese Frage direkt auf mich. Ich habe letzte Woche mein Auto verkauft, da ich nur relativ kurze Strecken zur Arbeit/Sport etc. habe. Diese kann ich auch mit einem e-bike zurücklegen. Das bike, welches mich interessiert, hat leider keine Straßenzulassung. Ich passe mein Fahrstil natürlich den Gegebenheiten an und fahre nicht mit 60 Sachen über die Straßen.

Ich habe einen Motorrad- und Autoführerschein. Das bike hat immer noch keine Zulassung, das ändert natürlich nichts daran, ich weiß. Mich würde interessieren, mit welcher Strafe ich rechnen muss, wenn man mich mal anhalten sollte.

Vielleicht klärt mich mal jemand auf.
Ich bedanke mich fürs lesen und hoffe niemandem auf den Schlips getreten zu sein.

LG
Relish
Beiträge: 826
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 09:50

Re: E-Bikes ohne Straßenzulassung - Strafe?

Beitrag von Relish »

im falle des falles ist das ne einzelfall entscheidung ...blitzen sie dich mit 80 is das was anderes als wenn man dich anhält
und der cop damit 40 fahren konnte.

optik spielt da sicherlich auch noch ne rolle. ich behaupte einfach mal das mein "trekking fahrrad" lange nicht soviel aufsehen erregt wie ein stealth bomber...
das mein trekking bike doppelt soviel leistung hat sieht bzw interessiert dann auch niemand.

jetzt wo das sagst fällt mir noch ein interessanter punkt für den CA ein...ein wünscheswertes feature...
eine tastenkombi um das ganze gerät auf werkseinstellungen zurückzusetzen ;D

dann könnte auch kein gutachter mehr nachvollziehen was möglich gewesen ist/wäre. Und ohne Beweis keine klare definition von straftat.

womit fährst du denn rum?
Hartmut
Beiträge: 133
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 14:46

Re: E-Bikes ohne Straßenzulassung - Strafe?

Beitrag von Hartmut »

Das ist keine Ermessenssache
Hier mal zu beginn nur die Versicherungssache ( also fehlendes Nummernschild)



Zitat Anfang/ § 6 PflversG

(1) Wer ein Fahrzeug auf öffentlichen Wegen oder Plätzen gebraucht oder den Gebrauch gestattet, ..............., wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder Geldstrafe bis zu einhundertachtzig Tagessätzen.

(3) Ist die Tat vorsätzlich begangen worden, so kann das Fahrzeug eingezogen werden, wenn es dem Täter oder Verkehrsteilnehmer zur Zeit der Entscheidung gehört. Zitat Ende/

Und hier die fehlende Zulassung,ist aber vergleichsweise wenig:
Fahren ohne Zulassung ist eine Verkehrsordnungswidrigkeit, kostet ganze 50 Euro und bringt 3 Punkte in Flensburg.
Dazu kommt natürlich bei einem Unfall der volle Schadensersatz den niemand übernimmt.

Ich denke das sollte man einfach wissen und wenns einem zu heftig ist einach ein S Pedelec mit Nummernschild kaufen.
Gerade wenns Fahrzeug ein Alltagsvehickel sein soll.
Rudolf
Beiträge: 22
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 18:47

Re: E-Bikes ohne Straßenzulassung - Strafe?

Beitrag von Rudolf »

Beim Fahren mit einem angemeldeten S Pedelec ist auch die Benutzung eines Helms Pflicht.
Aber kein normaler Fahrradhelm - sondern nur ein ECE-geprüfter Motorradhelm.

In Kombi mit Nummernschild hinten dran gibt das auf jeden Fall ein lustiges Bild ab.... :lol:
Relish
Beiträge: 826
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 09:50

Re: E-Bikes ohne Straßenzulassung - Strafe?

Beitrag von Relish »

s-pedelec braucht kein helm afaik.
da des nur bis 20km/h mit gas zu fahren ist fällt es unter leichtmofa.
unterstützen tut es meist auch nur bis knapp 40....die 45km/h sind "machbar" mit strampeln.


und es ist immer ermessen...denn elektrisch ist überhaupt nicht zu definieren ob du dein "mofa" auf 31km/h frisiert hast und
die polizei dich vor gericht schleift weil laut gesetz nicht zulässig (vermutlich verwarnung)
oder eben du flach auf dem lenker liegend mit 100km/h rausgewunken wirst. (Dann reicht das vermutlich auch für Seite 1 der lokalen Zeitung)
FridaysForEbikes
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 15:14

Re: E-Bikes ohne Straßenzulassung - Strafe?

Beitrag von FridaysForEbikes »

Damit ist auf jeden Fall nicht zu spaßen. In meiner Gegend wurde unlängst jemand mit einem illegalen E-Bike ohne Zulassung erwischt, stand sogar in der Zeitung:
https://www.abendzeitung-muenchen.de/ba ... art-490776
Das Rad kam auf den Prüfstand. Das ganze Verfahren dürfte sicher auch finanziell für den "Täter" nicht unerhebliche Folgen gehabt haben.
Nicht auszudenken ist auch, wenn denn tatsächlich mal was passiert. In dem Fall könnte auch eine mehrjährige Haftstrafe nicht unwahrscheinlich sein.
Ich persönlich würde das jedenfalls nicht riskieren.
Antworten