ebike-forum.net
http://www.ebike-forum.net/

Tranzx / Mionic Doku, techn. Unterlagen?
http://www.ebike-forum.net/tranzx-mionic-doku-techn-unterlagen-t1679-10.html
Seite 2 von 2

Autor:  cb1 [ Mi 10. Dez 2014, 16:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tranzx / Mionic Doku, techn. Unterlagen?

ich habe das winora f1 und da brauch man nur den sensor der an der speiche befestigt ist ein stück drehen.dann erscheint in der anzeige der fehlercode error 5 und der motor ünterstützt dann bis ca 50km.im display werden dann nur noch die unterstützungsstufen und die balken für den akku angezeigt.man kann nicht mehr umstellen auf kilometer, reichweite, usw.dreht man den sensor wieder zurück läuft wieder alles wie im original zustand.die gefahrenen kilometer mit erhöter unterstützung(fehlercode) werden nicht zu den gesamtkilometern dazugerechnet.habe es diese woche 5 mal getestet und funktioniert einwandfrei.also entspanntes fahren auf der geraden mit 35 kein problem,wer ein bischen sportlich ist schafft auch noch die 45.hab bergrunter auch schon 53 auf dem tacho(zusätzlichen angebaut)gehabt und die unterstützung war immer noch vorhanden.

Autor:  cb1 [ Mi 17. Dez 2014, 21:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tranzx / Mionic Doku, techn. Unterlagen?

wenn man den sensor zurückdreht funktioniert alles wieder normal

Autor:  chr.rit [ Sa 21. Mär 2015, 18:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tranzx / Mionic Doku, techn. Unterlagen?

ich habe ein xp2

@cb1: welcher sensor ist das? hast du vielleicht ein Bild?

@alle: gibt es sonst news zu diesem Projekt? 34kmh wären doch super ;)

danke und Gruß

chr

Autor:  willi199! [ Sa 30. Sep 2017, 14:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tranzx / Mionic Doku, techn. Unterlagen?

Habe ein Winora C1 mit Frontmotor.
Beleuchtung auf den Akku umschalten ist ganz einfach.

Der Frontstrahler und die Rückleuchte sind für 6V- ausgelegt.
Der Dynamo ist mit einem Gleichrichter versehen und liefert 6V-.
Also keine Masse über den Rahmen , wie bei herkömmlichen Fahrrädern.

Kabel von Dynamo abklemmen und bis zum Rahmenrohr freilegen.
Im Rahmenrohr ist eine Doppelsteckverbindung, die Eine führt zum Frontstrahler, die Andere führt zur Rückleuchte.
Das Kabel, vom Dynamo kommend, an den Steckern abziehen.
In dem Rahmen ist eine freie Doppelsteckverbindung, mit 6V- vom Akku, über die Lichttaste schaltbar, versteckt.
Die freigemachten Stecker vom Frontstrahler und Rückleuchte aufstecken - fertig.

Aber !!!!!!!!!! Der Kabelbaum muß ein Stück nach unten herausgezogen werden.

Die Schelle vom Kabelbaum unter dem Tretlager abschrauben, sowie den Tacho vom Lenker lösen und das Kabel von
oben in das Rahmenrohr etwas hineinschieben.
Vorsichtig am unteren Ende des Rahmenrohrs den Kabelbaum herausziehen, bis die Steckverbindungen freiliegen.
Nicht zu fest an der Leitung die zum Frontstrahler führt ziehen, denn im oberen Bereich des Rahmenrohrs ist noch eine
Steckverbindung zum Frontstrahler.
Ich hatte das Pech, dass ich die Steckverbindung auseinander zog und mußte die Leitung mit einem Stück Draht von
unten wieder hochziehen.

Nach dem Umstecken ist die Leitung zum Dynamo und der Dynamo selbst übrig.

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/