Willkommen im E-Bike Forum, einer Community für Elektrofahrrad- und Pedelec-Begeisterte. Dieses Forum bietet Raum für Fragen, Tipps und Diskussionen rund um die Themen E-Bike und Umbau. Die Nutzung des Forums ist für alle Besucher frei und kostenlos. Zum Verfassen von Beiträgen ist jedoch eine kurze Registrierung notwendig.

elektrofahrrad-einfach.de bietet Elektrofahrräder und Umbausätze mit Bestpreisgarantie

Aktuelle Zeit: Do 27. Jun 2019, 04:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  NĂ€chste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2012, 10:37 
Offline

Registriert: Do 19. Jul 2012, 18:39
BeitrÀge: 9
@Walter H.;

250w HR Bafang am 500w Elfei Controller geht ohne Probleme, habs selbst getestet. Wie das mit den Steckern ist weis ich nicht, da ich nicht die Elfei Motor Steckerlösung benutze... allerdings habe ich nicht langzeit gestestet, war nur ein kurzversuch am rennradel. Aber wenn du am Berg bischen aufpasst, sollte es keine Probleme geben. Es könnte sein das wenn du ihn eine lange Steigung unter 12kmh raufgeigst innen abfackelst... aber wer ordentlich mitritt sollte kein Problem bekommen.


Gruss Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Aug 2012, 10:50 
Offline

Registriert: Fr 20. Jan 2012, 13:46
BeitrÀge: 10
Wohnort: Berlin
Hallo an alle E-Biker,

ich bin am Überlegen welchen E-Bike ich mir kaufen soll? Habe mir auch schon verschiedenen VerkĂ€ufer-Meinungen eingeholt, aber im Grunde sind sie ja alle am verkauf ihrer Ware interessiert! Zu welchem Model ratet ihr mir???
Als Pendler bin ich oft mit der Bahn Unterwergs, wĂŒrde das Bike immer mitnehmen um den langen weg zu meistern.
Wie schwer sind eigentlich diese??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Aug 2012, 13:27 
Offline

Registriert: Fr 29. Jun 2012, 00:17
BeitrÀge: 19
Mein unmaßgeblicher Beitrag...

Also zuerst sollte man den Einsatzschwerpunkt möglichst genau festlegen. Soll es als Sport- oder FreizeitgerĂ€t oder einfach als alternatives Mittel der Fortbewegung statt Auto genutzt werden, um z.B. zum Arbeitsplatz zu kommen, um EinkĂ€ufe zu machen oder einfach den Aktionsradius mit Fahrad zu erhöhen oder schneller von A nach B zu kommen. Im alternativen Einsatz ist man mit einem Standard-Pedelec mit Panasonic Mittelmotor (alte 26V Version bis 2011) gut beraten. Den gibts schon seit ĂŒber 10 Jahren und ist unkompliziert in der Bedienung und robust. Und die alte Version kann man leicht tunen bis 35 kmh, was bei den 36V Motoren ab 2012 nicht mehr geht. Der Panasonic Motor wird praktisch von allen namhaften deutschen Herstellern verbaut. Auch gebraucht gibts davon manche SchnĂ€ppchen oder Vorjahrsmodelle. Die Akkus werden in D hergestellt und sind inzwischen schon einigermaßen preiswert. Mit meinem 18Ah Akku fahr ich locker 100km in gemischtem GelĂ€nde.

Soll es aber ein zulassungspflichtiges S-Pedelec (> 25kmh) sein, dann muß man tiefer in die Tasche greifen oder selber Hand anlegen mit entsprechenden UmbausĂ€tzen. Echte E-Bikes sind wie Mofas zulassungspflichtig und ohne Mittreten benutzbar und beliebig schnell und teuer.

Wenn man bereits ein geeignetes ATB oder Trekking Rad besitzt und dieses selber umbauen will, kann man sich aus dem Shop des Forumbetreibers hier in FĂŒrth bedienen. Der 250W Umbausatz erfĂŒllt voll seinen Zweck fĂŒr ca. 700 € inkl. Akku.

Vom Gewicht her muß man im Schnitt mit 19 bis 23 kg rechnen, wenn man keinen Spezial-Leichtbau im Auge hat. Die UmrĂŒstung mit ELFEI 500 hat mein Trekkingrad von 14 kg auf 22 kg erschwert, das ist natĂŒrlich schon ein gewaltiger Brocken zum heben.

GrĂŒĂŸe Walter H.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 21. Aug 2012, 14:57 
Offline

Registriert: Di 21. Aug 2012, 14:06
BeitrÀge: 8
moin,
also bis lang lagen die leichten E-bike bei 18, 19kg, aber der markt entwickelt sich schnell ;)
der Hersteller "Electrolyte Bicycles" bringt in den drei ersten Modellen sehr leichte Pedelecs. "..Das Straßenfeger wiegt etwa 12 Kilogramm, das DĂŒsenjĂ€ger sogar nur etwas ĂŒber 10 Kilogramm..." Also es hĂ€ngt davon ab, wie tief man in die Tasche greift.
Gruß.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Aug 2012, 21:16 
Offline

Registriert: Mi 2. Nov 2011, 15:46
BeitrÀge: 134
oin,
also bis lang lagen die leichten E-bike bei 18, 19kg, aber der markt entwickelt sich schnell ;)
der Hersteller "Electrolyte Bicycles" bringt in den drei ersten Modellen sehr leichte Pedelecs. "..Das Straßenfeger wiegt etwa 12 Kilogramm, das DĂŒsenjĂ€ger sogar nur etwas ĂŒber 10 Kilogramm..." Also es hĂ€ngt davon ab, wie tief man in die Tasche greift.
Gruß.


Ein sehr sehr leichtes alltagstaugliches Carbonrennrad fahrfertig 8kg
Ein sehr kleiner Akku so 3 Ah sind 2kg
ein sehr leichter Motor 2,5kg
Kabel, Controller und Gedöhns 1kg
Sind wir bei ca 13,5kg.
Seid mehr als vorsichtig bei den Gewichtsangaben...die werden wohl von den selben Leuten gewogen welche auch die Normangaben beim Benzinverbrauch machen.
Das Alltagstaugliche Bike meiner Frau mit Bafang wiegt schon sehr leichte 18,4kg...Fahrfertig mit Brooks und Schutzblechen.

@ ursa
Ich hab jetzt alles möglich hier. Meiner Frau genĂŒgt ihr Bike mit 250W Bafang vollkommen. Sie wiegt nicht mal 50kg und fĂ€hrt damit jede Steigung hoch. In höchster UnterstĂŒtzungsstufe, auch bergauf ( sie kommt immer leicht ĂŒber 13km/h) reicht ihr der 9Ah Akku immer fĂŒr mind. 80km.
Bin ich mit dem Bafang unterwegs muss ich mit 90kg wesentlich mehr zugeben und erreiche mit 11,6Ah die selben Reichweiten ( bergauf allerdings max. in Stufe 2, sonst wird der Motor zu warm)

Ich benutz den Bafang aber so gut wie nicht mehr, fĂŒr unsere hĂŒgelige Gegend ist der BionX 48V Antrieb an meinem Kalkhoff einfach klasse.
Etwas sparsam gefahren komm ich im hĂŒgeligen GelĂ€nde ( so zwischen 200 und 500hm je Tour) immer 70km weit mit dem kleinen 6,6Ah Akku.
Im Faulenzermodus, also immer Stufe 2 und bergauf im Mountainmodus reichts trotzdem noch fĂŒr 50km Reichweite dank Reku.

Da es aber noch Mittelmotorsysteme wie Bosch oder Panasonic gibt, die alle ebenfalls ihre StÀrken und SchwÀchen haben solltest du unbedingt eine lÀngere Probefahrt machen- selbst wenn du dir ein Pedelec mietest, das Geld ist gut investiert.

Ebenfalls bin ich der Meinung, Gutes Rat ist teuer. FĂŒr 699€ gibts nix was mehr als die tgl BĂ€ckerfahrten vertrĂ€gt.
Anderst herum sind 2500€ viel zu viel wenn du wirklich nur zum BĂ€cker damit fahren willst.

Wenn du dein Rad mehr fĂŒr den Pendelverkehr brauchst, denk doch mal an ein S Pedelec. An Steigungen trotz mehr Leistung etwas schwĂ€cher ( jedenfalls alle die ich gefahren bin) aber auf der Ebene sind 35km/h Dauergeschwindigkeit drin. Darfst damit halt nicht in Wald und der Kinder/HundeanhĂ€nger ist ebenfalls tabu.

Zu den hier angesprochenen 500W Bikes sollte dir klar sein, dass dies illegal ist. Bei mir aufÂŽm Land wĂŒrdest du damit wohl kaum irgendwann angehalten werden....ich seh die OrdungshĂŒter wochenlang nicht...in der Stadt ?

Um zurĂŒck zum Threadtitel zu kommen....Egal welches Rad man sich kauft, ein Pedelec ist kein Mofa- mittreten muss man schon
Hartmut

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 23. Aug 2012, 16:46 
Offline

Registriert: Di 21. Aug 2012, 14:06
BeitrÀge: 8
hi,
es kann sein das die Angaben leicht gefÀlscht sind, aber ich kann mir nicht vorstellen das der Hersteller, einfach mal so 3,5 KG dazu packt, also so sieht der Fahrad aus den ich meinte, preise wurde nicht angegeben weil Electrolye Bicycles baut die Pedelecs auf individuellen Wunsch und nicht in Serie. Aber es sind jedenfalls keine reduzierten Preise zu erwarten :)



allerdings sind die Akkus der RÀder klein gebaut (36 V, 3 Ah) und ermöglichen auch nur eine Reichweite von 15 bis 20 Kilometer.

ich bin auf ein Ratgeber gestoßen, kannst du dir n paar Modele anschauen.

Gruß.
Font


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Aug 2012, 10:16 
Offline

Registriert: Mi 2. Nov 2011, 15:46
BeitrÀge: 134
Das dort abgebildete leichteste Rad ist wohl das DĂŒsenjĂ€ger mit angegebenen 10.5kg.
Das Teil ist allerdings ein reines Livestyleprodukt fĂŒr ne kurze Runde in die Bar.
Wenn man fĂŒr das Rad ohne Schaltung ( hats eine?) 6,5kg ansetzt ( Mein Carbonrenner mit Schaltung wiegt fahrfertig selbst gewogen 7,7kg...beworben mit 6,2kg) sind 4 kg fĂŒr Motor und Miniakku machbar.
Das Rad welches du im Bild hast, habe ich nicht gefunden...denk auch nicht das dies unter 14kg machbar ist.
Ist aber ein schönes Rad.
Ich bin am Überlegen ob ich ĂŒbern Winter meinen Alurenner, ein MĂŒsing aus dem letzten Jahrhundert :-) umbaue. Hab mit nem kleinen 3,6Ah Akku in der Satteltasche mit nem Bafang swxu Fontmotor auch unter 13kg angepeilt. Wobei das komplette Elektrogedöns bei ca 4kg liegen dĂŒrfte. Bedienung nur ĂŒber einen Turboknopf. Der sehr leichte swxu ist allerdings am Berg nicht dauerbelastbar, wenn man Garantie auf ein Rad geben muss, ist dieser leichte Motor eigentlich kaum einsetzbar.
Hartmut


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Aug 2012, 18:36 
Offline

Registriert: Di 21. Aug 2012, 14:06
BeitrÀge: 8
Ich bin am Überlegen ob ich ĂŒbern Winter meinen Alurenner, ein MĂŒsing aus dem letzten Jahrhundert :-) umbaue..

das wÀre coll, sowas hat was :)

ja das stimmt was du sagst. der motor hat nur n reichweite von ~20km ist echt nichts im vergeleich zu den ganz krasen dinger die ĂŒber 100km schaffen. man muss halt gucken was fĂŒr einen wichtig ist, wie viel das Teil wiegt, seine Reichweite oder der Preis, man kann halt nicht alles haben, vielleicht in ferner zukunft kann man alle drei kombinieren.

ach ja findest du das Bild.

Gruß

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2012, 12:19 
Offline

Registriert: Fr 20. Jan 2012, 13:46
BeitrÀge: 10
Wohnort: Berlin
Ja ein E-Bike hat schon was - zu einem ist man schneller unterwegs und man muss sich nicht so abstrampeln. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 14. Okt 2012, 10:54 
Offline

Registriert: Sa 29. Sep 2012, 18:31
BeitrÀge: 34
Ich kann ja auch nochmal meinen Senf dazu geben.

FĂŒr einen Pendler kommt grundsĂ€tzlich nur ein STVO konformes Rad in Frage... und: PUNKT!
Denn nur, wenn man sich nicht MUTWILLIG (VORSÄTZLICH!) mit einem nicht zugelassenem Fahrzeug auf den Arbeitsweg macht, also eine FahrlĂ€ssigkeit NICHT vorliegt, zahlt die Berufsgenossenschaft bei einem WEGEUNFALL.

Ein e-Bike muss abgenommen (TÜV) und versichert werden. Die Kosten sind nicht zu vernachlĂ€ssigen und hat man das ganze dann, so handelt es sich nicht mehr um ein FAHRRAD! Also: Radweg nur, wo "MOFAS ERLAUBT" steht, Verbot fĂŒr KFZ gilt (Ach ja: Verbot fĂŒr Fahrzeuge ALLER Art trifft auch FahrrĂ€der...) und wenn eine Gemeinde meint, Moppeds nur "VON A-Uhr bis Z-Uhr" zuzulassen, gilt auch dies.

Nun könnte man meinen, dass die Polizei eh nicht weiss, was da fĂ€hrt. Aber zum einen sind sie nicht blöde und zum anderen wird das GerĂ€t eben sicher gestellt und einem SachverstĂ€ndigen vorgefĂŒhrt.

Nun zu den Tuningmöglichkeiten und warum diese auch zum Erlöschen der Straßentauglich fĂŒhren:

Einen Motor 26" in 28" verbauen: Es sinkt das Drehmoment, muss jeder schwerere Fahrer dann selber wissen.... Es steigt die Maximalgeschwindigkeit. Liegt diese RECHNERISCH (so weist der SachverstĂ€ndige es nach) ĂŒber 25km/h handelt es sich nicht mehr um ein Pedelec.

Die ELFEI- Umbauten sind wie folgt grundsĂ€tzlich STVO konform: Die Motoren haben bei 36 um die 175 U/Min. Das macht knapp 25 km/h. Also: Akku 36V und 250W 28" in 28" Rad KANN mit MotorunterstĂŒtzung nicht ĂŒber 25 km/h kommen.... so die Theorie und die liegt eben zugrunde, plus minus Toleranzen in Akkuspannung und Wicklung. Wird ein Akku mit höherer Spannung eingesetzt, ĂŒbersteigt dies die 250W. Mehr Spannung, höhere Geschwindigkeit. Aber bei gleicher Wicklung auch höherer Strom. Die Polizei, die mit dem Rad speziell Radler kontrolliert, weiß ziemlich genau welches System mit wie viel V auf dem Akku fahren sollte...

Übrigens hĂ€lt mein ELFEI 250W STVO Touret mit 9Ah- Akku fast 100km. Denn auf gerader Strecke und Bergab kann man im hohen Gang so treten, dass man keine UnterstĂŒtzung benötigt und nicht schwitzt wie Socke... fĂŒr diejenigen, die bei etwas Treten gleich in Schweiß baden kann ich nur sagen: Lasst doch mal ein Jahr lang den Motor ganz weg und nehmt das Umziehen auf der Arbeit in Kauf... eure Fitness wird es euch Danken. NatĂŒrlich muss man MITTRETEN, es ist ja keine Mofa, sondern ein Pedellen und das ELFEI-System reagiert dabei auf die selbst erkurbelten Umdrehungen. Also: Wer den Motor auskosten will, tritt im kleinen Gang schnell...

ACH JA: Wer eben nicht superfit ist, der kann auch einfach von den netten ELFEI-Jungs eine 12'er Magnetscheibe ordern! Dies ist ein Tip fĂŒr die Pendler, da die Standardscheibe nur mit 6 Magneten auskommt. Ich fahre nur die 4 Magnete in den Kettenritzelschrauben und bin sehr zufrieden, da ich nur HĂŒgel und Wind "glĂ€tten" will, die mich beim Treten deutlich in den anaeroben Trainingsbereich zwingen.

Soweit zu meinem Senf, ich bin aber auch ein Kotzbrocken... ich weiß ;-)

(Nein, ich bin eigentlich ein Lieber; Aber als Advocatus Diaboli spreche gerne die Dinge aus, die man so gerne verdrÀngt, die man aber in Entscheidungen bitteschön mit einbeziehen muss... SpÀter kaufen sich die Leute heisse UmbausÀtze und nach dem Gerichtsurteil und dem Bezahlen und Sitzenbleiben auf Kosten des Wegeunfalls schauen sie blöd und geben dem Forum, dem Hersteller und sonstwem die Schuld, die sie ja ganz böse nicht aufgeklÀrt haben...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Sie lesen gerade: Habe ich eine falsche Vorstellung von einem E-Bike?