Willkommen im E-Bike Forum, einer Community für Elektrofahrrad- und Pedelec-Begeisterte. Dieses Forum bietet Raum für Fragen, Tipps und Diskussionen rund um die Themen E-Bike und Umbau. Die Nutzung des Forums ist für alle Besucher frei und kostenlos. Zum Verfassen von Beiträgen ist jedoch eine kurze Registrierung notwendig.

elektrofahrrad-einfach.de bietet Elektrofahrršder und Umbausštze mit Bestpreisgarantie

Aktuelle Zeit: Di 24. Nov 2020, 11:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beitr√§ge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  N√§chste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2012, 20:02 
Offline

Registriert: Di 10. Apr 2012, 19:56
Beiträge: 13
Biete f√ľr alle Systeme (250W & 500W / 36 Volt & 48 Volt) eine Geschwindigkeitsaufhebung von 25Km/h auf beliebige Km/h an.
(Je nach Möglichkeit und Volt System von ca. 30 - 55Km/h).

Es ist auch möglich eine Wunsch Geschwindigkeit festzulegen. 



- Bei Interesse bitte telefonisch melden


Tel.: 0176 - 80 18 42 33


Zuletzt geändert von BionXSpeedTuner am Fr 8. Jun 2012, 11:16, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BionX Geschwindigkeitsaufhebung
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2012, 10:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Jan 2010, 19:27
Beiträge: 856
Wohnort: Erlangen
Interessantes Angebot. Du solltest aber auch erw√§hnen, dass Durch den Eingriff die Herstellergarantie erlischt und dass man danach mit dem Rad nicht mehr zulassungsfrei im Strassenverkehr unterwegs sein darf. Anernfalls riskiert man im Falle eines Unfalls keinen Haftpflichtversicherungsschutz mehr zu haben und das kann einen f√ľr den Rest des Lebens finanziell ruinieren.

_________________
Umbaupartner am Standort Erlangen ** Umbauanfragen bitte per PN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BionX Geschwindigkeitsaufhebung
BeitragVerfasst: So 29. Apr 2012, 11:35 
Offline

Registriert: Di 10. Apr 2012, 19:56
Beiträge: 13
Ja da hast du nat√ľrlich recht!

Aber die "Belehrung" hab ich dann bei den Interessenten mit am Telefon erw√§hnt oder direkt vor Ort nat√ľrlich nochmal genau drauf hingewie√üen...

Noch bin ich am √ľberlegen ob ich nicht vor Ort bevor das "Tunen" beginnt eine Schriftliche "Belehrung" in Papierform unterzeichnen lasse, auf der die auch von dir genannten Hinweise stehen...
Die Frage ist ob es was bringt...!?!?!

Ist trotzdem ein ganz anderes Fahrgef√ľhl. Es geht ja nicht nur um die Geschwindigkeit, selbst der Motor l√§uft dann "sanfter und weicher". Vom Schub und der Geschwindigkeit will ich garnicht erst anfangen.

Wurde gestern mal getestet, auf Privatgelände an einem BionX 48Volt System, bei 15m Strecke waren schon 38Km/h auf der Nadel. Full Speed konnte ich garnicht ausfahren, denk mal aber um die 43-45km/h werden es sein.

Wieder auf 25Km/h drosseln ist nat√ľrlich so schnell geschehen wie "√∂ffnen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BionX Geschwindigkeitsaufhebung
BeitragVerfasst: So 29. Apr 2012, 20:50 
Offline

Registriert: So 29. Apr 2012, 20:09
Beiträge: 3
Gehst Du nach dem hier vor?

http://www.bigxionflasher.org/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 8. Mai 2012, 12:38 
Offline

Registriert: Di 8. Mai 2012, 12:33
Beiträge: 1
BionXSpeedTuner, wie kann man mit dir in Kontakt treten? Hätte Interesse!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2012, 10:01 
Offline

Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:54
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

bin neu hier und auch nur deswegen weil ich mir ein KTM e-cross zugelegt habe! Macht echt spaß so ein ebike zu fahren, dennoch wird man ein bisschen belächelt wenn man als 23jähriger auf einem Fahrrad mit "Motor" sitzt....naja egal...alles Trottel :lol:

Nun zum Thema....die Freischaltung w√ľrde mich auch interessieren, da ihc in der Ebene auch locker √ľber die 25km/h komme und es an dieser Grenze sich immer anf√ľhlt, als w√ľrde das Bike bremsen....es bremst nat√ľrlich nicht...aber es f√ľhlt sich so an wenn die Unterst√ľtzung wegf√§llt! Aber ihr wiist ja von was ich rede!

K√∂nntest du eventuell ein bisschen mehr √ľber die Freischaltung schreiben?
-Sind die Motoren denn √ľnerhaupt f√ľr solche Geschwindigkeiten ausgelegt?
.
.
.
Vielen Dank im vorraus


Gruß Bernd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2012, 18:21 
Offline

Registriert: Mi 2. Nov 2011, 15:46
Beiträge: 134
Der 36V Motor geht bis max 32km/h der 48V Motor bis ca 45km/h. Sinnvoll ist das aber bei vern√ľnftigem Energieverbrauch eher nicht. Die > = 30km/h sind bei Stufe 1 auf der Ebene ganz gut zu halten, (ca 300W) das kostet dann nur wenig mehr Energie. Es ist aber v√∂llig problemlos den Akku mit voll Speed, also ca 40km/h auf etwa 10km leer zu fahren- vor allem wenns noch etwas bergauf geht. Schon auf der Ebene m√ľssen daf√ľr mehr als 600W auf die Stra√üe gebracht werden
Dann sollte man bedenken, ein Pedelec ist ein Fahrrad.
Sinnvoll finde ich die Freischaltung einfach wegen der besseren M√∂glichkeiten das Rad auf die pers√∂nlichen W√ľnsche einzustellen und das Rad weich auslaufen zu lassen...also nicht mehr die digitale Unterst√ľtzung im Abregelbereich
Hartmut


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2012, 11:06 
Offline

Registriert: Di 15. Mai 2012, 09:54
Beiträge: 3
Hallo,
Danke erstmal daf√ľr! Die harte Unterst√ľzungsabschaltung finde ich auch nervig....scheinbar kann man dies mit einem Code verbessern! Hat jemand von euch Erfahrungen damit?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2012, 12:18 
Offline

Registriert: Di 10. Apr 2012, 19:56
Beiträge: 13
Kann dir gerne weiter helfen...

Melde dich dazu einfach telefonisch bei mir...

Nummer steht ganz oben mit dabei.


MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2012, 18:04 
Offline

Registriert: Mi 2. Nov 2011, 15:46
Beiträge: 134
allo,
Danke erstmal daf√ľr! Die harte Unterst√ľzungsabschaltung finde ich auch nervig....scheinbar kann man dies mit einem Code verbessern! Hat jemand von euch Erfahrungen damit?


N√Ė√Ė√Ė mit Code geht da gar nix....Lass nen Tuner deines Vertrauens ran.
Geht auch online- brauchst dein Rad also nicht weg zu schicken.
Hartmut

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beitr√§ge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  N√§chste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de
Sie lesen gerade: BionX Tuning - Geschwindigkeis- Limit Aufhebung